Wir haben einen Schuldigen: Den Sünden-Bot

Von · Hier kommentieren…

C4J3anvWQAEgrVw

Gregor Weichbrodt hat ein Programm geschaffen, dass sich auf sozialen Medien für Katastrophen zwischen 735 v.Chr. und 2016 entschuldigt: Den Sünde-Bot. Ursprung für die Idee war die Debatte über die Auswirkung von Social-Bots (Computergenerierte Beiträge auf Social Media) auf die US Wahlen.

avatar_label-1000x1000

Ich kann mich nicht für etwas entschuldigen, das ich nicht getan habe. Aber ich kann einen Bot schreiben, der das tut. Den Social Bots die Schuld an dem Wahlausgang in den USA zu geben, ist ungefähr so, als würde man einen Personenzug dafür verantwortlich machen, dass er Verspätung hat – und nicht die Deutsche Bahn. Trotzdem gibt es jetzt einen Social Bot, der sich für Katastrophen zwischen 735 v.Chr. und 2016 entschuldigt: der Sündenbot.
Er formuliert selbstständig Entschuldigungen für Katastrophen, die in der Wikipedia stehen. Manchmal entschuldigt sich der Bot auch nicht, denn man kann sich nicht für alles entschuldigen („Ich entschuldige mich nicht für den Absturz einer Handley Page HPR-7 am 24. Februar 1969 in Taiwan. Für einen Triebwerksausfall kann ich nichts“). Die Entscheidung darüber überlasse ich aber dem Bot.

C4FXgcCWIAEncHY

C4J3bq5WQAADHc5

Via Nerdcore